„Die Freiheit des Einzelnen endet dort,
wo die Freiheit des Anderen beginnt“  
Immanuel Kant

Wer wir sind

Wir sind ein privater, elternorganisierter Kindergarten, der nach den Vorbildern von Maria Montessori und Rebeca und Mauricio Wild arbeitet. Wir wollen den Kindern die Möglichkeit geben sich nach ihrem eigenen Rhythmus und ihren inneren Bedürfnissen gemäß zu entwickeln. Dafür stellen wir ihnen eine vorbereitete Umgebung, wenige aber klare Regeln und freie Entscheidungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen. Maria Montessori

Alterserweiterung und Inklusion

Wir sind ein alterserweiterter Kindergarten, dies bedeutet, dass wir Kinder von 2 – 6 Jahren in unsere Einrichtung aufnehmen. Die Altersmischung ermöglicht den Kindern wertvolle soziale Erfahrungen wie zB aufeinander Rücksicht zu nehmen. Im Sinne der Inklusion sind bei uns natürlich auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen willkommen. Um den Bedürfnissen aller Kinder gerecht zu werden, beschäftigen wir auch Stützkräfte, die das elementarpädagogische Team unterstützen.

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
07:00 – 16:30

Freitag
07:00 – 14:15

Ganzjährig geöffnet
(maximal 25 Werktage geschlossen (excl. ges. Feiertage und Wochenenden), diese Schließungstage sind zum Teil um die Weihnachtszeit, zum Teil im Sommer)

Mittagessen

Das Mittagessen kann jeweils eine Woche im Voraus für beliebig viele Tage bestellt werden und wird extra verrechnet. Beim Mittagessen achten wir darauf, dass es mit frischem, größtenteils regionalem und biologischem Zutaten zubereitet wird. Am Montag bringen Eltern das Mittagessen, welches dann im Backofen oder Dampfgarer fertig zubereitet wird. Dies kostet derzeit 3,-€. Am Dienstag kocht das pädagogische Team zum Teil mit zum Teil ohne Kinder verschiedenste Pastagerichte. Dies kostet derzeit 1,50 €. An den restlichen Wochentagen kocht und beliefert uns die Küche vom Haus zum guten Hirten in Hall in Tirol. Dieses besteht aus einer Suppe, Hauptspeise mit Salat und Nachspeise und kostet derzeit 6,15 € pro Essen.

Kosten

Einschreibgebühr: 275 €
Die Einschreibgebühr fällt ausnahmslos einmalig pro Familie an (auch wenn zwischen den Geschwisterkindern Besuchspausen entstehen) und richtet sich in der Höhe nach dem aktuellen Monatsbeitrag.

monatliche Betreuungskosten: 275 €
Wir haben eine wöchentliche Öffnungszeit von bis zu 45,25 Stunden. Die wöchentliche Aufenthaltsdauer eines Kindes in einer Kinderbetreuungseinrichtung darf jenen Zeitraum nicht übersteigen, der erforderlich ist, um eine Vollbeschäftigung beider Eltern im Ausmaß von 40 Stunden pro Woche zu ermöglichen. Diese Stunden sind im Rahmen der Bring- und Abholzeiten unter Absprache mit dem pädagogischen Team frei einteilbar.

Die Indexanpassung wird jeweils im September zum Stichtag 30. Juni, basierend auf der wirtschaftlichen Notwendigkeit, zum Start des Kindergartenjahres erfolgen.

Geschwisterrabatt:
25% Rabatt auf den Monatsbeitrag des/der jüngeren Kindes/r bei zeitgleichem Besuch des Kindergartens von Geschwisterkindern.

Der Kindergartenbeitrag ist 12x im Jahr jeweils am 1. des Monats zu überweisen.

Was uns ausmacht

Wir möchten die Kinder darin unterstützen ...

Wir möchten die Kinder darin unterstützen ...

... eigene Bedürfnisse zu erspüren, die Welt zu entdecken und zu begreifen.

... in einer entspannten und anregenden Umgebung ihre eigene Persönlichkeit entfalten
und Selbstvertrauen zu entwickeln.

... sich in dieser wichtigen Erfahrung einer kleinen Gemeinschaft zu Recht zu finden und dabei die Regeln des Miteinanders zu beachten, die Schutz und Sicherheit für jedes Kind bieten

... selbstständig zu denken und Verantwortung für eigene Entscheidungen zu übernehmen

... Konflikte konstruktiv selbstständig zu lösen

    Unsere Räumlichkeiten

    Unsere Räumlichkeiten

    Unsere Räume und auch der Garten sind den Kindern zu jeder Zeit zugänglich.
    Im Gruppenraum befinden sich Montessorimaterialien, eine zweistöckiger Familienbereich mit Kaufladen und Kuschelbereich, ein großer Jausen- und Spieltisch und die Leseecke.

    Der Bewegungsraum bietet Platz für alle Arten von Bewegungen, ob rutschen, klettern, schaukeln, balancieren, hüpfen oder toben. Auch eine Konstruktionsecke ist hier integriert.

    In der Werkstatt gibt es Werkbänke mit dazugehörigem Werkzeug, an der gesägt, gehämmert, gebohrt und geklebt wird.

    Der Montessoriraum ist den Kindern ein beliebter Rückzugsort, in dem sie mit verschiedensten Montessorimaterialien arbeiten oder auch malen und Kerzen gießen.

    Auch Küche, Bad und Gang nutzen die Kinder gerne zB zum Wasser- und Rasierschaumspielen, der Malwand oder bei der Getreidemühle und dem Brotbacken.

    Im Garten, zu dem die Kinder immer Zugang haben, locken Sandkiste, Gemüsebeet, Wiese, Schaukel, Rutsche, Spielhaus und Kaninchengehege.

      Tagesablauf

      Tagesablauf

      07:00 – 08:30 Bringzeit
      09:00 – 11:00 Jausenbuffet
      07:00 - 12:00 Freispiel
      11:30 – 12:00 Abschlussrunde
      12:00 – 12:30 Abholzeit für Vormittagskinder
      12:00 – 13:00 Mittagessen
      13:00 – 13:30 Rasten
      13:30 – 14:00 Abholzeit für Mittagskinder
      14:30 – 15:00 Jause
      13:30 – 16:30 Freispielzeit
      15:30 – 16:30 Abholzeit für Ganztagskinder

        Wochenstruktur

        Wochenstruktur

        Unsere täglichen Angebote finden auf freiwilliger Basis statt. Es gibt auch Ausnahmen wo wir Angebote für die Gesamtgruppe machen. zB.: der wöchentliche Polsterkreis für alle und die "Grillenschule" für die Kinder im letzten Kindergartenjahr.

        Montag – Polsterkreis: wir besprechen gemeinsam wichtige Dinge der Woche.

        Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag – Abschlussrunden, wie Geschichtenrunde (Märchen, Theater, Schattentheater, Fingerspiele), Musikrunde (musizieren, singen, Rhythmik), ruhige Runde (Massagegeschichten, Fantasiereisen), Englisch (kurze Lieder oder Spiele), Bewegungsangebote (Bewegungsbaustellen, Mitmachgeschichten, Yoga) oder was die Kinder gerade brauchen.

        Dienstag – "Grillenschule" für die Kinder im letzten Kindergartenjahr

        Mittwoch – "Raus-geh-Tag", wie Ausflüge zur Bücherei, zum Wald oder zu Spielplätzen

        Freitag – Wunschjause / -kochen: wir bereiten die Wunschjause zu, die im Polsterkreis am Montag ausgewählt wurde oder kochen gemeinsam eine Speise, die zur Jause gegessen wird.

          Waldtag, Schulvorbereitung und anderes

          Waldtag, Schulvorbereitung und anderes

          Bei unseren regelmäßigen Waldtagen können wir die Natur noch intensiver und näher beobachten, erforschen, erleben und genießen.

          Schulvorbereitung: Die Kinder im letzten Kindergartenjahr treffen sich einmal in der Woche verpflichtend zur „Grillenschule“. Dabei üben und erlernen sie spielerisch Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für den Eintritt in die Schule wichtig sind. Derzeit über das Projekt "Segel setzen, Leinen los!"

          Bücherei: Die Haller Bücherei wird von kleinen Gruppen unseres Kindergartens regelmäßig besucht.

          Je nach Situation, Wetterlage und Interessen der Kinder machen wir auch viele Ausflüge oder spontane Aktivitäten außerhalb des Kindergartens.

          Feste: Bei den Geburtstagsfeiern wird die Entwicklung des Kindes vom Baby zum Kindergartenkind symbolisch mit Fotos und Jahreskreis dargestellt. Auch das jährliche Laternenfest im November, der Verkehrstag im Frühling, der Eltern-Kind-Nachmittag im März und das Sommerfest kurz vor Ferienbeginn gehören zum Kindergartenjahr.

            Vereinsarbeit in unserem elternorganisierten Kindergarten

            Vereinsarbeit in unserem elternorganisierten Kindergarten

            Der Träger des Kindergartens ist der Verein "Kinderwerkstatt Grillenbichl Hall in Tirol". Jedes Elternteil, der ein Kind im Kindergarten anmeldet wird automatisch Vereinsmitglied und hat somit bestimmte Aufgaben zu erfüllen.

            Regelmäßige Aufgaben werden zu Beginn des Kindergartenjahres auf alle aufgeteilt und sind zum Beispiel Wäsche waschen, einkaufen für den täglichen Bedarf (u.a. Jause), Gartenpflege, Reparaturen ect.

            Aus dem Verein werden auch die Vorstandsmitglieder (Obmann/frau, Kassier/in, Schriftführer/in und die jeweiligen Stellvertreter) gewählt. Im Vorstand wirkt auch die elementarpädagogische Leitung mit.

            Zusätzlich fallen unterm Kindergartenjahr immer wieder Aufgaben an, die man mittels Eintragen auf eine Liste verteilt. (z.B.: Mitbringselbuffet bei Festen, Sommermaterialwaschen, ...)

              Feber 2024

              Der Feber ar ein Monat voller Ereignisse und Abenteuer für unsere Kinder und uns. Wir haben zB den Fasching gleich zweimal gefeiert – am Unsinnigen Donnerstag und am Faschingsdienstag. Von Traurigkeit über Ekel bis hin zu Ängstlichkeit und Mut haben wir verschiedene Emotionen besprochen, erprobt, gemimt und Monstergeschichten darüber gelesen.

              Im Freispiel wurde wieder viel Feinmotorisches gemacht: Kerzen geraspelt und geschmolzen, Schaumstoffsteckbauwerke gestaltet, flugfähige Bauwerke mit den er-stone Stecksteinen gemacht und auch Übungen des täglichen Lebens, wie backen, Kerzen anzünden und auslöschen, Steine mit Wasser bepinseln und verschiedene Kräuterbeetchen wurden bereits angelegt. Das freut die Kinder, die zum Pflanzenversorgen eingeteilt werden, denn nun dürfen sie (endlich) täglich mehr gießen.

              Hier ein paar Einblicke in unseren Alltag:

              Unser Team

              • Tabatha Luckett
                Tabatha LuckettElementarpädagogin mit Leitungsfunktion

                im Betrieb seit 2017


                relevante Aus- und Weiterbildungen:

                • Kindergartenpädagogin
                • Hortpädagogin
                • diplomierte ÖMG Montessoripädagogin 3-6
                • HLG Führungsmanagement in Kinderbildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen (in Ausbildung)

                „Das Interesse des Kindes hängt allein von der Möglichkeit ab, eigene Entdeckungen zu machen.“ – Dr. Maria Montessori

                • Lisa Turin
                  Lisa TurinElementarpädagogin

                  im Betrieb seit 2022


                  relevante Aus- und Weiterbildungen:

                  • Kindergartenpädagogin
                  • Kinderkrippenpädagogin
                  • Intensivseminar Montessoripädagogik 3-6

                  „Das größte Geschenk, das wir unseren Kindern machen können, ist ihnen zu zeigen, wie sie selbstständig werden können.“ – Dr. Maria Montessori

                  • María Teresa Carbo Alcívar
                    María Teresa Carbo AlcívarAssistentin

                    im Betrieb seit 2020


                    relevante Aus- und Weiterbildungen:

                    • Kindergarten- und Kinderkrippenassistentin
                    • Elementare Musik- und Bewegungspädagogik
                    • Kinderkrippenpädagogin (in Ausbildung)

                    „Lassen wir das Kind die Welt entdecken, anstatt ihm eine Welt zu geben, die schon fertig ist.“ – Dr. Maria Montessori

                    • Lydia Strickner
                      Lydia StricknerAssistentin

                      im Betrieb seit 2013


                      relevante Aus- und Weiterbildungen:

                      • Kindergarten- und Kinderkrippenassistentin
                      • Fortbildungslehrgang für Integration / Inklusion
                      • Fortbildungslehrgang Waldpädagogik
                      • Intensivseminar Montessoripädagogik 3-6

                      „Wenn du ein Kind zu oft kritisierst, wird es lernen, über andere zu urteilen. Wenn du es regelmäßig lobst, wird es lernen, wertzuschätzen.“ – Dr. Maria Montessori

                      • Moritz Wechner
                        Moritz WechnerAssistent

                        im Betrieb seit 2017


                        relevante Aus- und Weiterbildungen:

                        • Kindergartenassistent
                        • zertifizierter ÖMG Montessoripädagoge 3-6

                        „Alle unsere Irrtümer übertragen wir auf unsere Kinder, in denen sie untilgbare Spuren hinterlassen.“ – Dr. Maria Montessori

                        Anmeldung & Aufnahme

                        Für das aktuelle Kindergartenjahr 2023/24 wurden die Plätze bereits vergeben.
                        Für das kommende Kindergartenjahr 2024/25 wurden die Plätze bereits vergeben.

                         

                        Das Anmeldeverfahren für das darauffolgende Kindergartenjahr findet vom 01.10. bis zum Tag der Offenen Tür statt. Die Fixplätze werden jedes Jahr gemeinsam mit Vorstand und pädagogischem Team bis Ende Januar/Anfang Februar beschlossen und die Eltern darüber informiert. Alle Anmeldungen, die vom 01.10. bis zum Tag der offenen Tür eingereicht wurden werden dabei berücksichtigt. Die Aufnahme von 2-jährigen Kindern wird bis zum Sommer bekanntgegeben, da wir hier auf die Rückmeldung vom Land Tirol warten müssen.

                        Nach Fixplatzvergabe und bezahlter Einschreibegebühr ist der Platz sicher für das Kind reserviert. Ansonsten wird der Platz an ein Kind auf unserer Warteliste weitergegeben.
                        Bei der Aufnahme gehen wir systematisch vor und beachten folgende Punkte:

                        • Wohnort
                        • Alter (Berücksichtigung des Gruppenspiegels)
                        • Geschlecht (Berücksichtigung des Gruppenspiegels)
                        • Warteliste (Berücksichtigung der Geschwisterkinder)

                        Bei Interesse an unserem Kindergarten laden wir Sie herzlich zu unserem Tag der offenen Tür oder einer privaten Kindergartenführung ein.

                        Eine private Kindergartenführung ist an Nachmittagen das ganze Jahr über möglich und wird unsererseits empfohlen. Hierfür fällt eine Aufwandsentschädigung von 25€ an, die nach Terminvergabe zu überweisen ist.

                        Das Anmeldeformular für die Warteliste steht vom 01.10. bis zum Tag der offenen Tür hier zum Download zur Verfügung.

                        Tag der offenen Tür

                        Der nächste Tag der offenen Tür findet im Januar 2025 statt.

                         

                        Für das aktuelle Kindergartenjahr 2023/24 sind wir bereits voll.

                        Die Plätze für das kommende Kindergartenjahr 2024/25 wurden bereits vergeben.